100% Jasmin · Allgemein · Erlebnisse

OH Paris! Mein Paris Kurztrip mit meinen Erfahrungen und Tipps+ ein paar Instagram Foto Hotspots

Paris. Diese Stadt stand schon ganz lange auf meiner To- Do Liste! Die Stadt mit ganz viel Flair, Mode und gutem Essen. Ja, so wird das Ganze ja oft in den Medien angepriesen.

5d8cc3da-6041-4775-a98d-bbcee5a8fe8c

Man hört ja allerhand aus verschiedenen Quellen. Pass auf! Die Franzosen mögen es nicht gern, wenn du englisch sprichst. Die Franzosen mögen keine deutschen Touris! Aaaach papalapapp! Ich für mich kann das Ganze Gerede zu NULL bestätigen. Ich hatte eher das Gefühl, dass die Pariser meega gut auf englischsprachige Touris eingestellt sind & das Leben absolut bunt und multikulturell stattfindet. Also mal alle negativen Bewertungen anderer über Bord geworfen;)

So! Also das wäre geklärt! Was will ich eigentlich in Paris????

Hm! Den romantischen pariser Flair spüren?

Einmal den Eiffelturm live sehen?

An der Champs-Elysées ein Baguette mit Käse und gutem Kaffee geniessen? Mal sehen!!!!

Wie sah denn mein erster Tag (Sonntag)aus?!

Ich bin mit meinem Bruder mit dem Thalys Zug nach Paris gereist & wir kamen am Pariser Bahnhof „Gare du Nord“ gegen Mittag an.

Wir haben uns im „25 Hours“ Hotel direkt gegenüber des Bahnhofes einquartiert.(für 2 Nächte), wo viele Supermärkte und total bezahlbare Bäckereien und Patisserien waren, da man ja weiss, dass Paris nicht ganz günstig ist!

IMG_0998

Keine wirklich schöne Lage , dafür aber grossartiges Essen für den kleinen Geldbeutel, was zentraler in den typischen Touri Sehenswürdigkeiten Gegenden definitiv anders ist! Glaub mir, ich war das ein oder andere mal von diesen Unterschieden schockiert 😀

(z.b einen Kaffee für 3€ in der Nähe des Gare du Nord Bahnhofes oder am Louvre Museum ganze 8€ haha).

Wir sind durch Paris mit einem „Visite Pass“ Zone 1-3 für die Metro rumgecruised, was wirklich super gut von Statten ging. Direkt nach der Ankunft haben wir uns für 3 Tage diesen Pass am Ticketautomaten gezogen. Paris Infrastruktur ist wirklich super und es kommt dauernd eine Bahn.

Wir hatten zunächst viele Snacks dabei (Bro Farouk sei Dank. Ich glaub er hatte einen ganzen Rucksack nur davon voll haha) & wollten am ersten Tag unbedingt zum Eiffelturm, da das schon immer ein riesen Traum von mir war.

IMG_1027

Wir sind über den Champs du Mars Park zum Eiffelturm gelaufen & haben uns danach einfach auf die Wiese gesetzt. Das Wetter war bombastisch aber auch ganze 36Grad „warm“.

cdb021bc-b42c-46d6-ac80-7b13a3bfdad0

Daher konnten wir nicht lange Fotos shooten, da es bei der prallen Sonne echt anstrengend war.

Danach haben wir dann ganz entspannt eine Bootstour über die Seine gemacht & dabei ein Slush Eis zum Abkühlen geschlürft.

Es war toll, einen Überblick über die Historien & Architekturen von Frankreich zu bekommen.

IMG_1133

Wir haben uns dann von den Straßenverkäufern super viele Baskenmützen gekauft, was ein totales Must Have ist, wie ich finde. Mit meinen Händlerskills konnte ich 4 Stück für 12€ ergattern. Hol dir also welche!

Danach sind wir dann noch viel Spazieren gewesen & völlig platt wieder am 25Hours Hotel angekommen. Nebenan war ein simpler Arab Imbiss, wo wir unser Essen mit ins Hotelzimmer genommen haben & den Abend mit unserem französischen Balkon genossen.

Am nächsten Tag waren wir mit dem Louvre Museum verabredet. Ich hatte vorher über „getyourguide“ 2 Eintrittskarten gebucht, was definitiv ein Segen war, da der Ansturm enorm war!

IMG_1252

Vorher wollte ICH unbedingt im „Cafe Marly“ frühstücken & dort ein paar coole Bilder schießen. HAHAHAHAH! Nimm dir auf jeden Fall genug Geld mit, wenn du dort wirklich was essen willst! Es ist nicht ganz BILLIG!

img_5032

Es war fantastisch, von dort aus auf das edle Louvre zu sehen & einen unheimlich guten Cappuccino zu schlürfen & etwas zu essen. ALSO MACH DAS BITTE! Vlt kein ganzes Frühstück, aber ein Cafe und ein kleines Croissant solltest du dir da gönnen!

9dcfd02c-f48d-465e-9ca6-1339d473c962

Danach sind wir aber doch noch zum Bäcker gegangen, um uns etwas mehr für den langen Tag zu stärken 😀 (es war die Boulangerie ganz in der Nähe).

Vom Louvre waren wir so beeindruckt und gerade die Renaissance Ausstellung hat uns mega gepackt! Die Mona Lisa hab ich natürlich auch entdeckt & musste fürs Bild machen sogar anstehen.

IMG_1257

Nach der Besichtigung haben wir noch im anliegenden Park „Jardin des Tuileries“ relaxed und sind noch ein wenig herumspaziert.

Anschließend sind wir zur Champs-Elysées gefahren, um ein wenig zu shoppen & uns das Denkmal Arc de Triomphe anzusehen, was ebenfalls dort zu finden ist.

Wir waren im Disney Store, wo ich wieder zum Kind wurde & nicht ohne einen Aladdin Disney Artikel raus konnte 😀 . Im La Fayette, dem beeindruckenden Edel Kaufhaus, wo mir beim Ansehen der Preise etwas mulmig wurde hahahah 😀 & in vielen Pariser Boutiquen etc.

Danach sind wir einfach in den Supermarkt & in eine Bäckerei in der Nähe unseres Hotels gegangen & haben uns frisches Baguette & alles mögliche gekauft. Wir haben dann wieder im Hotel dinniert, was echt super gut war! Wir haben unsere Kohle lieber für französisches Gebäck und Patisserie, guten Kaffee & Unternehmungen statt richtigen Restos ausgegeben. Aaaaber jeder ist da ja anders 😀

08738b05-06c6-44e6-8a2b-56e09fa1e706

(Artisan de Qualite- Boulangerie)

Ich als Süßmaul konnte das ganz gut hinnehmen haha.

Da mein Bruder Nutella dabei hatte, haben wir als Dessert das Croissant so richtig genossen. Man sind wir bekloppt oder 😀

Am letzten Tag waren wir dann in der grossartigen Boulangerie namens“ Artisan de Qualite“ nähe des Hotels frühstücken,wo wir zuvor auch unsere Baguettes holten & für kleines Geld unheimlich gut gegessen & getrunken haben! Eine RIESEN Empfehlung meinerseits! Für 2 XXL Baguettes, 2 Teilchen & 2 Cappuccinos 18€. Was für Pariser Verhältnisse echt günstig ist:D

Danach gings dann nochmal mit der Metro Richtung Eiffelturm, wo wir noch am “ Place de Trocadero“ verweilten, die letzten Momente genossen & nochmal Bilder machten. Die Aussicht ist wunderschön & ein mega Foto Hotspot für alle Instagramer!

img_5102

Zum Abschluss sind wir nochmal in unsere Top Bäckerei gegangen, haben uns eingedeckt & sind dann in Richtung Heimat gefahren.

Mein Fazit:

Ich habe vergebens darauf gewartet, dass ich diese französische Romantik spüre, die mir aus dem Tv immer vorgeschwärmt wurde.

Nix da! Es ging ziemlich hektisch in solch einer Metropole zu & nur abends, wenn es ruhiger wurde & die Lichter strahlen, überkam mich ein klitzeklein wohliges Gefühl von Romantik 😀 Nach diesem Trip, sehe ich Paris mit anderen Augen.

Es hat so viele Facetten, dass ich diese erstmal von meinen Erwartungen sortieren musste!

Wunderschöne sinnliche Orte & Momente, die ich positiv und breit gefächert in Erinnerung behalte.

Und noch ein Tipp:

Am besten schaust du dir online an, worauf du Lust hast und buchst deine Unternehmungen vorher! Das spart dir ebenfalls Zeit und Nerven 😀

Also alles in ALLEM.

Hinfahren.

Erleben.

Genießen.

Spaß haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s