100% Jasmin · Allgemein

Kooperationen.Wie verdiene ich damit Geld?

Hey ihr Lieben!

Viele von Euch haben es sicher schon mal im E-Mail Postfach gehabt.Eine Kooperationsanfrage von XY. 



Meistens läuft das Ganze nach dem Time for Product Prinzip ab. Man erstellt in einer gewissen Zeit einen Post, ein Foto oder einen Blogbeitrag und im Gegenzug erhält man ein Produkt seiner Wahl for free.

 Zudem gibt es auch evtl. die Rabattcode Option mit Affilate Links, wo man durch Empfehlungsklicks einen kleinen prozentualen Betrag  als Gewinn erhält.


Das mag für den Ein oder Anderen für gewisse Produkte sicher ausreichend sein, dennoch sollte man sich nicht unter seinem Wert verkaufen. Große Firmen geben teilweise fünfstellige Summen für Werbung aus und die “kleinen Blogger” sind eine supergünstige Alternative.

Lasst euch einfach nicht ausnutzen!


Ich habe Anfangs immer nach dem Time for Product Prinzip gearbeitet weil ich mich absolut nicht auskannte und keine Ahnung von dem Business hatte, bis ich mich mal mit ein paar Bloggern unterhalten habe, die mich erstaunt anguckten als ich davon erzählte.

Sie verstanden überhaupt nicht,wie ich für das ALLES was ich mache einfach kein Geld  verlangen konnte.Bislang war es einfach ein Hobby und ich habe es nicht “so eng” gesehen, da es mir auch viel Freude bereitet hat.

Ich war einfach so schon ganz stolz,dass ich von Firmen angeschrieben wurde!

Natürlich helfe ich auch gerne bis heute kleinen Startup Unternehmen und passe gewisse Vereinbarungen dann an.

Mittlerweile habe ich allerdings ein Gewerbe angemeldet und mache es tatsächlich ausschliesslich  in bezahlter Partnerschaft, da sich aus meinem Hobby einfach etwas viel größeres entwickelt hat.

 Ich suche dann sehr gezielt die Partner aus, die längerfristige Absichten haben und deren Marke und Produkte mich ÜBERZEUGEN!

Ich lege sehr viel Zeit und Arbeit in das Bloggen( was von vielen leider bis heute unterschätzt wird) und daher DARF man das Ganze einfach nicht komplett umsonst machen.Man legt so viel Herzblut in die ganze Sache und deshalb muss jeder einfach für sich entscheiden,ob man mit einem reinen Produkt vollkommen zufrieden ist, oder ob man doch mehr ist als nur eine weitere Werbefigur.


Ich werde immer wieder gefragt ob ich von meinem “Bloggerjob” leben kann und ich kann es NOCH nicht;) Ich habe einen Teilzeitjob und mache das Bloggen freiberuflich.Es ist eine wunderbare Sache,mit seiner intensiv eingesetzten Zeit etwas dazu zu verdienen,vor allem weil es unheimlich viel Spaß macht! Jedoch muss man mit seiner Vergütung realistisch sein und kalkulieren,was man für welchen “Auftrag” einnehmen möchte (Zeit kalkulieren,Wareneinsatz,Zubereitung, Arrangements etc.)

Also HIER mal die wichtigsten Punkte für euch!


Also am Besten überlegt ihr euch zunächst, ob euch das geschenkte Produkt ausreicht.Ihr wolltet es vielleicht sowieso längst haben und habt euch somit den Kauf erspart.

Ihr solltet euch immer überlegen,ob das Produkt, welches ihr vermarkten wollt auch zu eurem Lifestyle passt und ihr dessen Ware auch vertreten könnt..ICH finde es gibt nichts schlimmeres, als eine Bloggerin/Blogger, die nicht authentisch wirkt!

Wenn die Konditionen,zu denen ihr das Ganze veröffentlichen sollt sehr zeitintensiv sind und ihr das einzelne,geschenkte Produkt nicht ganz gerechtfertigt findet,solltet ihr NICHT zögern ganz offen über eine Vergütung  zu sprechen oder eine höhere Produktanzahl einzufordern.

Viele Firmen lehnen eine Vergütung ab, da sie Startups sind(was man auch verstehen kann) oder generell kein Geld an Blogger auszahlen.

Seid da etwas hartnäckig!Wenn eine Firma gerne mit euch kooperiert und eure Arbeit zu schätzen weiss,wird sie definitiv nicht NEIN sagen!

Falls ja,seid nicht traurig.Nur ihr seid euch treu und wisst was es euch am Ende Wert ist!

Angebote kommen und gehen.Wählt euren Kooperationspartner gut aus und achtet darauf, dass die Chemie stimmt (Ich arbeite auch nicht gerne mit Pissnelken haha:P)und ihr ein gutes Gefühl habt.

Seid offen!Traut euch eure Wünsche und Ideen zu äußern.Man kann wirklich über alles reden.Am Ende macht es so einfach noch mehr Spaß!

WICHTIG! Ist nur, dass ihr das Ganze offiziell macht und beim Finanzamt eures Wohnortes anmeldet, da ihr vielen Firmen euren geforderten Vergütungsbetrag in Rechnung stellen müsst.Ist ein wenig Papierkram und ihr müsst euch gut mit der Thematik auseinandersetzen, aber ich versichere euch dass es sich lohnt!

So ich hoffe,dass ich dem ein oder anderen etwas Mut mitgeben konnte und ihr evtl. ganz erfolgreiche Blogger werdet!


Bleibt so wie ihr seid und macht nur das was euch viel Freude bereitet..NUR SO WIRD ES AM ENDE GUT❤

Lasst mir super gerne eure Erfahrungen in den Kommentaren da und berichtet mal wie ihr das Ganze so erlebt!

2 Kommentare zu „Kooperationen.Wie verdiene ich damit Geld?

  1. Hallo Jasmin, du hast bereits sehr gut recherchiert und bist auch gut vorbereitet! Ich wollte dich eigentlich nur darin bestärken, dir in deiner Sache treu zu bleiben. Am Ende sind es immer genau diejenigen die damit glücklich und erfolgreich sein werden. Viel Spaß weiterhin!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s